Osteopathie bei Pferden: ganzheitlich heilen

Neben der klassischen Veterinärmedizin gibt es eine Reihe von alternativen Heilmethoden und Behandlungsformen für Pferde. Viele dieser Heilmethoden basieren darauf, dass sie die körpereigenen Mechanismen des Pferdes nutzen; ein Aspekt, der häufig von der klassischen Veterinärmedizin gar nicht beachtet wird. Zu diesen natürlichen Heilmethoden gehört als manuelle Therapie auch die Osteopathie. 

Die Entwicklung der Osteopathie, der ein ganzheitlicher Ansatz zugrunde liegt, fand im 19. Jahrhundert in den USA statt. In der Osteopathie werden Bewegungseinschränkungen von Muskeln, Gelenken und Organen behandelt. Im Gegensatz zur Chiropraktik werden bei der Osteopathie auch cranio-sakrale Techniken eingesetzt. 

Basis der Osteopathie ist der Grundsatz, dass der Körper auf Bewegungseinschränkungen einzelner Körperstrukturen als Reaktion Verspannungen und Schmerzen zeigt, welche sich ohne Behandlung zu chronischen Beschwerden entwickeln oder Folgeerkrankungen auslösen können.

Ich habe mich für die Osteopathie entschieden, nachdem ich nach dem Abschluss meines Veterinärmedizin-Studiums ein Jahr lang als Tierärztin gearbeitet habe. Die Arbeit mit Tieren hat mir Freude gemacht aber bei Diagnose und Behandlung fehlte mir der ganzheitliche Ansatz.

Durch meine Weiterbildung zur Tier-Osteopathin konnte ich mein Wissen und Können vervollständigen. Über die Chance, dieses Wissen und Können zu meinem Beruf zu machen, bin ich sehr glücklich.

Wissenswertes zur Osteopathie

Welche Krankheitsbilder bei Pferden lassen sich osteopathisch behandeln?
Die Osteopathie wird bei Pferden angewendet, die von Steifheit, Lahmheit, Rückenproblemen, schiefer Kopfhaltung oder schiefer Schweifhaltung betroffen sind. Außerdem kann[...]
Wie arbeite ich als Tier-Osteopathin?
Nachdem Osteopathie beim Menschen so gute Erfolge zeigt, liegt es nahe, auch Pferde osteopathisch zu behandeln und dabei das als[...]
Wie komme ich als Tier-Osteopathin zu meiner Diagnose?
Für mich als Osteopathin ist zuerst einmal wichtig, die Krankengeschichte des Pferdes zu erfahren: Welche Probleme hat das Pferd, wie[...]
Wie verläuft eine osteopathische Behandlung?
Durch die Summe der Beobachtungen entsteht ein komplexes Bild der Bewegungsmöglichkeiten des Pferdes. Erst danach beginne ich, die Blockaden in[...]
Woran Sie einen guten Osteopathen erkennen
Einen guten Osteopathen erkennen Sie neben der sorgfältigen Diagnose an der sanften Therapie. Völlig unnötig ist es beispielsweise, das Pferd[...]
Was sind eigentlich Blockaden?
„Blockaden“, das sind keine ausgerenkten Gelenke oder Wirbel, denn wäre das der Fall, könnte sich das Pferd vor Schmerzen gar[...]